Zum Inhalt springen

dggö

Ausschuss - Gesundheits­wirtschaft und eHealth

Aktuelles

Herbsttagung

Liebe Mitglieder und Interessenten des dggö-Ausschuss „Gesundheitswirtschaft und E-Health“

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zu unserer Herbsttagung nach Krefeld ein.

Datum: 13.11.2017 (in der Woche der Medica) Beginn: 12 Uhr

Hochschule Niederrhein
Reinarzstr. 49.
47805 Krefeld

Agenda

Grundprobleme von E-Health-Analysen

Moderation: Thomas Lux

Evidencebasierte Medizin: RCT und HTA
Barbara Buchberger, Universität Duisburg-Essen

Was ist das Besondere an E-Health im Rahmen der Evaluierung?
Juliane Köberlein-Neu, Universität Wuppertal
Daniel Gensorowsky, Universität Bielefeld

Synopse etablierter gesundheitsökonomischer Evaluationsansätze - Erfahrungen und Herausforderungen bei der Übertragbarkeit auf E-Health-Projekte
Stefanie Hollat, ARZ Haan AG

Detailfragen der gesundheitsökonomischen Analyse

Moderation: Stefan Müller-Mielitz

„Gesundheitsmonitoring durch Wearables und Health Apps“ Sarah-Lena Boening, Universität Köln

Ein Praxisbeispiel zur 14 Punkte Roadmap
Thomas Lux, Hochschule Niederrhein

NRW-Projekte Nutzen/Kostenkomponenten
Veronika Strotbaum, ZTG NRW und Robert Schwanitz, LZG NRW

Arbeiten zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung und E-Health
Benno Legler, WifOR

Anschließend gemeinsames Abendessen ab ca. 18 Uhr auf Einladung des Competence Center eHealth.

Weitere Informationen finden Sie in der angehängten PDF Datei.

Kontakt stefan@mueller-mielitz.de




Workshop auf der GMDS

Im Rahmen der GMDS-Jahrestagung (17.-21.09.2017 in Oldenburg) ist ein Workshop des Ausschusses geplant.

Ausschusssitzung

Eine Sitzung des Ausschusses ist geplant für den Montag, 13. November 2017, 12.00 – 18.00 Uhr in Krefeld (Hochschule Niederrhein), mit anschließender Einladung zum Abendessen (übrigens findet vom 13.-16.11.2017 die Medica in Düsseldorf statt).

Arbeitstreffen

Weiterhin ist geplant, noch vor der „Sommerpause“ ein Arbeitstreffen zu unserem „14-Punkte-Plan – Evaluation von E-Health“ zu organisieren. Ein Termin ist noch nicht gesetzt (Ende Juni/Anfang Juli), als Veranstaltungsort hatte sich bereits das ZTG in Bochum angeboten.

Zielsetzung

Die Gesundheitswirtschaft wird als Motor der zukünftigen Entwicklung von Industriestaaten angesehen. Dabei sind viele Fragen zu beantworten.
Beispielhaft seien genannt: Welche Bedeutung haben einzelne Bereiche der Gesundheitswirtschaft aus Makroökonomischer Sicht? Welche Modelle und Theoriekonzepte der Volkswirtschaftstheorie und -politik können adaptiert werden?

Können wir von der ökonomischen Dividende der Gesundheitswirtschaft sprechen (Anteil am Sozialprodukt, Export, Vorleistungen, Konsum und Beschäftigung etc.) und dieses der gesundheitlichen Dividende gegenüberstellen? Dazu bedarf es zunehmend der Gesundheitsfolgenabschätzung sowie neuer und besserer Instrumente zur Messung von Effizienz und Produktivität der Gesundheitswirtschaft.

Wie entwickelt sich das Gesundheitswesen im Bereich der neuen Technologien, bei Prozessinnovationen und mit der Unterstützung von Kommunikations- und Informationstechnologie (eHealth) weiter?

Auf diese und andere Fragen wollen wir im dggö-Ausschuss Gesundheitswirtschaft und eHealth gemeinsam Antworten geben. Beteiligen Sie sich aktiv an der Ausschussarbeit!

Mitgliedschaft

Ein Teil der Ausschussmitglieder gibt Auskunft über Arbeitsgebiete und Interessen.

Weitere Informationen finden Sie als PDF-Datei

© Copyright 2018 dggö - Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie e.V.